Menü
Navigation

RheinCargo steigert Transportleistung und KV-Umschlag

RheinCargo Containerumschlag Köln-Niehl

RheinCargo Containerumschlag Köln-Niehl

RheinCargo E-Lok E2021

RheinCargo E-Lok E2021

Neuss/Köln: Der Logistikdienstleister RheinCargo hat sich 2014 in einem schwieriger werdenden Marktumfeld erfolgreich behauptet. Im Schienengüterverkehr konnte das Transport- und Umschlagunternehmen gegen den deutschlandweiten Trend zulegen. Auch der Containerumschlag in den Rheinhäfen verzeichnete deutliche Zuwächse.

Beim Transport auf der Schiene steigerte sich RheinCargo 2014 das dritte Jahr in Folge. „Trotz zunehmenden Wettbewerbsdrucks haben wir unsere Marktposition weiter ausgebaut“, erläutert Geschäftsführer Horst Leonhardt. Während die Gesamtmenge der in Deutschland per Eisenbahn beförderten Güter um 2,4 Prozent zurückging, erzielte RheinCargo mit 24,08 Millionen Tonnen (Vorjahr: 23,97 Mio. t) ein Plus von 0,5 Prozent. Besonders stark entwickelte sich der Bereich Mineralöl/Chemie mit einer Steigerung um 13,4 Prozent auf 10 Millionen Tonnen. Insgesamt hat RheinCargo 2014 deutlich mehr Zugkilometer gefahren (plus 4,4 Prozent). Mit 4,19 Milliarden Nettotonnenkilometern (Vorjahr: 4,01 Mrd.) wurde eine neue Bestmarke erreicht. „Wir werden weiter hart dafür arbeiten, bestehende Aufträge zu sichern und mit maßgeschneiderten Konzepten neue Kunden von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen“, so Leonhardt.

In dem von seinem Geschäftsführerkollegen Rainer Schäfer verantworteten Geschäftsbereich Hafen erwies sich der kombinierte Verkehr (KV) als Wachstumstreiber. Der Containerumschlag in den Rheinhäfen Neuss, Düsseldorf und Köln nahm 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf 1,23 Millionen Standardeinheiten (TEU) zu. „Diese Entwicklung bestätigt unsere Strategie, weiter auf den kombinierten Verkehr zu setzen und die Umschlagskapazitäten für Container auszubauen“, betont Schäfer. Dagegen entwickelte sich der Bereich Massengut im Vergleich zum Spitzenjahr 2013 rückläufig. Insbesondere die von den Kraftwerken nachgefragten Kohlemengen nahmen angesichts der milden Witterung, der Auswirkungen der Energiewende sowie des verstärkten Wettbewerbs aus Duisburg deutlich ab. Unterm Strich ging der wasserseitige Umschlag in den Häfen Neuss, Düsseldorf und Köln 2014 um 3,8 Prozent auf 18,35 Millionen Tonnen (Vorjahr 19,08 Mio. t) zurück.

Als moderner Logistikdienstleister bietet RheinCargo seinen Kunden die einzigartige Kombination aus Hafenlogistik in sieben Rheinhäfen in Neuss, Düsseldorf und Köln sowie einem international erfolgreichen Schienengüterverkehrsunternehmen. Darüber hinaus betreibt RheinCargo ein zukunftsorientiertes Immobilienmanagement für die Logistikbranche und vermarktet Gewerbe- und Lagerflächen sowie Büro- und Lagergebäude in den Häfen.

Ihr umfangreiches Leistungsportfolio stellt die RheinCargo GmbH & Co. KG im Mai 2015 auf Europas größter Logistikmesse, der „Transport Logistic“ in München, vor. Besuchen Sie uns vom 5. bis 8. Mai 2015 in Halle B3 an Stand Nr. 221/320. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt: Pressesprecher Michael Fuchs erreichen Sie unter +49 (0) 221-390-1190, mobil unter +49 (0) 178 839 0320 und per E-Mail unter michael.fuchs@rheincargo.com

   Zurück
Top